Let's talk about CBD

Our team will assist you with your product ideas and make them into a reality.

sales@becanex.com

Wühlischstraße 56
10245 Berlin
Germany

Becanex Research and Development
Agro Business Park 10
6708 PW Wageningen
The Netherlands

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
August 18, 2020
|
Eral Osmanoglou

Introducing Becanex Zero THC

July 3, 2020
|
Eral Osmanoglou

Why GMP is not good enough for CBD oil

June 4, 2020
|
Janina Braun

Get to know our Factory Manager Dilek

May 29, 2020
|
Eral Osmanoglou

Mild Extraction for premium CBD oil

May 29, 2020
|
Ties van de Laar

CBD scientific round-up

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

Outstanding technology

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

Great taste

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

Produced locally

Imprint

Angaben gemäß § 5 TMG
Becanex GmbH
Wühlischstr. 56
10245 Berlin

Handelsregister: HRB 203254 B
Registergericht: Amtsgericht Berlin (Charlottenburg)
Vertreten durch: Sebastian Kamphorst

Becanex Research and Development
Agro Business Park 10
6708 PW Wageningen
The Netherlands

Kontakt
Telefon: +49 (0) 30 895 441 20
E-Mail: info@becanex.com

Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 322572937

EU-Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.
Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Linksumgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.
Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Terms and conditions

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen Becanex GmbH

Becanex GmbH, Wühlischstraße 56, 10245 Berlin, Tel. (+49) 30 895 441 20, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) unter 203254, vertreten durch den Geschäftsführer Sebastian Kamphorst, USt-Identifikations-Nr. DE322572937:
- im Folgenden „Verkäufer“ -

§ 1 Allgemeines
(1) Für alle von dem Verkäufer mit juristischen oder natürlichen Personen oder rechtsfähiger Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichenTätigkeit handeln (im Folgenden: „Kunde“ genannt) geschlossenen Verträge gelten ausschließlich diese nachstehenden allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Die Geltung etwaiger vom Kunden verwendeter Bedingungen ist selbst dann ausgeschlossen, wenn der Verkäufer in Kenntnis dieser Bedingungen diesen nicht ausdrücklich widerspricht und die Lieferung vorbehaltlos ausführt.
(2) Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten auch für alle zukünftigenVerträge mit dem Kunden, sofern es sich um Rechtsgeschäfte gleicher oder verwandter Art handelt.
(3) Mündliche Abweichungen und Ergänzungen bestehen zurzeit nicht; künftige mündlicheAbweichungen und Ergänzungen sind möglich, gelten dann aber nur für das Geschäft, für das sie vereinbart wurden.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Alle Angebote des Verkäufers sind freibleibend. Der Verkäufer behält sich einen Zwischenverkauf vor. Ein Vertrag kommt erst mit einer schriftlichen oder elektronischen Auftragsbestätigung durch den Verkäufer oder durch Auslieferung der Ware zustande.
(2) Mit der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab, welches den Verkäufer berechtigt, dieses innerhalb von 2 Wochen nach Eingang bei dem Verkäufer anzunehmen.

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Die Preise gelten mangels besonderer Vereinbarung ab Lager inkl. Verpackung, ausschließlich Fracht und Entladung. Sofern nichts anderes vereinbart ist, bleibt dem Verkäufer die Wahl des Abgangslagers vorbehalten. Zu den Preisen kommt die Umsatzsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe hinzu. Die Preise verstehen sich in Euro, sofern nicht ausdrücklich eine andere Währung vereinbart wurde.
(2) Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind Rechnungen des Verkäufers zahlbar innerhalb von 14 Tagen rein netto. Skonto-Abzüge sind nur dann zulässig, wenn diese zuvor ausdrücklich schriftlich vereinbart worden sind. Zahlt der Kunde den Rechnungsbetrag nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung bzw. dem vereinbarten Zahlungstermin, gerät er auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug. Im Falle des Verzugs des Kunden ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe, mindestens aber in Höhe von 12% p.a. zu fordern. Die Geltendmachung höherer Verzugsschäden bleibt vorbehalten.
(3) Zahlungsanweisungen, Wechsel oder Schecks werden nicht an Erfüllungs statt, sondern lediglich erfüllungshalber entgegengenommen. Bei Zahlungen mit Zahlungsanweisungen, Wechseln und Schecks tritt Erfüllung erst mit Wertstellung der Bankgutschrift ein. Zahlungen sind spesenfrei an den Verkäufer zu leisten. Bank-, Diskont- und Einzugsspesen trägt der Kunde, auch wenn dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde.
(4) Bei Zahlungsverzug des Kunden kann der Verkäufer nach fruchtlosem Ablauf einer vom Verkäufer gesetzten angemessenen Nachfrist den Vertrag kündigen, alle bisher erbrachten Leistungen abrechnen und Schadenersatzansprüche gegen den Kunden stellen.
(5) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur befugt, soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 4 Lieferzeit, Lieferverzögerung
(1) Vom Verkäufer genannte Liefertermine oder Fristen sind unverbindlich, soweit nicht
ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart ist.
(2) Soweit Lieferzeiten vereinbart werden, beginnt die Lieferzeit mit dem Tag der
Auftragsbestätigung. Die Einhaltung der Lieferzeit setzt in jedem Fall voraus, dass alle
kaufmännischen und technischen Fragen zwischen den Vertragsparteien geklärt sind und
der Kunde alle ihm obliegenden Verpflichtungen, wie z.B. Beibringung der erforderlichen
behördlichen Bescheinigungen oder Genehmigungen oder die Leistung einer Anzahlung,
erfüllt hat. Ist dies nicht der Fall, ist der Verkäufer berechtigt, die Lieferzeit um einen
angemessenen Zeitraum zu verlängern. Dies gilt nicht, soweit der Verkäufer die
Verzögerung zu vertreten hat.
(3) Die Einhaltung der Lieferzeit steht unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger
Selbstbelieferung. Sich abzeichnende Verzögerungen teilt der Verkäufer dem Kunden sobald
als möglich mit.
(4) Die Lieferzeit ist eingehalten, wenn der Liefergegenstand bis zu ihrem Ablauf das
Werk/Lager des Verkäufers verlassen hat oder die Versandbereitschaft mitgeteilt ist.
(5) Höhere Gewalt, wie Streiks, Aufstand, Aufruhr, Krieg, Epidemien, Arbeitskampf oder
irgendwelche anderen Gründe, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die die
Erfüllung der Vertragspflichten verhindern, befreien den Verkäufer von der
Lieferverpflichtung. Der Verkäufer teilt dem Kunden den Beginn und das Ende derartiger
Umstände baldmöglichst mit.
(6) Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige
Mitwirkungspflichten, ist der Verkäufer berechtigt, den ihm insoweit entstehenden Schaden,
einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche
bleiben vorbehalten.
(7) Eine Lieferung gilt auch im Falle einer Über- oder Unterschreitung der Liefermenge als
mangelfrei, wenn die Abweichung nicht mehr als 10 % beträgt. Der Kaufpreis bestimmt sich
nach der tatsächlichen Liefermenge.

§ 5 Versand, Gefahrübergang, Teillieferungen
(1) Der Versand der Waren erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Das Transportrisiko trägt der Kunde.
(2) Die Gefahr geht auf den Kunden über, wenn der Liefergegenstand das Werk oder Lager
verlassen hat, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder der Verkäufer noch
andere Leistungen, z.B. Versandkosten oder Anlieferung übernommen hat.
(3) Verzögert sich oder unterbleibt der Versand bzw. die Abnahme infolge von Umständen,
die dem Verkäufer nicht zuzurechnen sind, geht die Gefahr vom Tage der Meldung der
Versand- bzw. Abnahmebereitschaft auf den Kunden über. Der Verkäufer verpflichtet sich,
auf Kosten des Kunden die Versicherungen abzuschließen, die dieser verlangt.
(4) Teillieferungen sind zulässig, soweit diese dem Kunden zumutbar sind.

§ 6 Mängelansprüche, Haftung
(1) Der Kunde hat empfangene Ware unverzüglich, in der Regel innerhalb von 3 Werktagen
nach deren Erhalt, auf Vollständigkeit, Mangelfreiheit und ggf. garantierte Beschaffenheit zu
untersuchen. Dies beinhaltet auch die zumindest stichprobenweise chemische Analyse der
Ware. Spätestens vor einer Weiterverarbeitung der Ware hat der Kunde auch die
Inhaltsstoffe der Ware zu analysieren. Erfolgt eine Weiterverarbeitung durch den Kunden,
ohne dass die Mangelfreiheit der Ware vorher durch eine Laboranalyse festgestellt wurde,
gilt die Ware automatisch als vertragsgemäß. Dies gilt nicht bei Arglist des Verkäufers oder
wenn der Kunde nachweisen kann, dass auch eine ordnungsgemäße Untersuchung im
Sinne dieser Klausel nicht zur Entdeckung des Mangels geführt hätte. Offensichtliche
Mängel der Lieferung hat er unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Eingang
der Lieferung, versteckte Mängel spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Entdeckung
schriftlich zu melden. Andernfalls gilt die Lieferung als vertragsgemäß. Beanstandungen und
Rügen, die gegenüber Dritten, wie z.B. Handelsvertretern oder Transporteuren geltend
gemacht werden, stellen keine form- und fristgerechte Mängelanzeige uns gegenüber dar.
(2) Erkennbare Minder- oder Mehrmengen und äußerlich erkennbar beschädigte Waren sind
bereits auf der Empfangsquittung zu vermerken. Sollte aufgrund des Versands keine
Empfangsquittung vorgesehen sein, hat der Kunde entsprechende Mängel dem Verkäufer
unverzüglich schriftlich oder per E-Mail mitzuteilen. Kommt der Kunde dieser Pflicht nicht
nach, gilt die Ware insoweit als vertragsgemäß.
(3) Der Kunde hat dem Verkäufer Gelegenheit zur Prüfung der Beanstandung zu geben,
insbesondere beschädigte Liefergegenstände und ihre Verpackung zur Inspektion zur
Verfügung zu stellen. Verweigert er dies, so sind wir von der Mängelhaftung befreit.
(4) Mängelansprüche bestehen nur bei erheblicher Abweichung von der vereinbarten
Beschaffenheit oder bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit. Sofern nicht
ausdrücklich schriftlich angegeben, übernimmt der Verkäufer keine Beschaffenheitsgarantie
für die von ihm gelieferte Ware. Der Ware beigefügte Spezifikationen oder Analysen stellen
ebenfalls keine Beschaffenheitsgarantie durch den Verkäufer dar.
(5) Bei rechtzeitiger und berechtigter Beanstandung der Ware ist der Verkäufer berechtigt,
die Ware nach seiner Wahl zurückzunehmen und durch vertragsgemäße Ware zu ersetzen
oder die gelieferte Ware auf seine Kosten nachzubessern. Der Kunde setzt dem Verkäufer
hierzu eine angemessene Nachfrist. Der ersetzte Liefergegenstand wird Eigentum des
Verkäufers und ist an diesen zurückzugeben. Wenn eine Nachbesserung oder
Ersatzlieferung nicht möglich ist oder aus sonstigen von dem Verkäufer zu vertretenden
Gründen innerhalb der vom Kunden bestimmten Frist nicht erfolgt oder fehlschlägt, kann der
Kunde nach seiner Wahl vom Vertrag über die mangelhafte Lieferung zurücktreten oder den
Kaufpreis mindern.
(6) Von den durch die Nachbesserung oder Ersatzlieferung entstehenden unmittelbaren
Kosten trägt der Verkäufer - soweit sich die Beanstandung als berechtigt herausstellt - die
Kosten des Ersatzstücks einschließlich des Versands. Etwaige beim Kunden entstehende
Kosten trägt dieser selbst. Durch etwaige seitens des Kunden oder Dritter unsachgemäß
ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung vorgenommene Änderungen oder Arbeiten
wird die Haftung des Verkäufers für die daraus entstehenden Folgen aufgehoben.
(7) Der Verkäufer haftet nicht für Schäden der Ware, die durch ungeeignete, unsachgemäße
oder nicht vertragsgemäße Verwendung oder durch fehlerhafte oder nachlässige
Behandlung entstehen, sofern diese nicht auf unser Verschulden zurückzuführen sind.
(8) Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere auf Schadensersatz statt der
Leistung und auf Ersatz eines sonstigen unmittelbaren oder mittelbaren Schadens -
einschließlich Begleit- oder Folgeschadens, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund - sind
ausgeschlossen. Unberührt hiervon bleiben Ansprüche des Kunden, wenn
a) der Verkäufer einen Rechts- oder Sachmangel arglistig verschwiegen oder eine
Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstands übernommen hat,
b) der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers, seiner
gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen oder einer fahrlässigen Verletzung
wesentlicher Vertragspflichten durch diese Person beruht, oder
c) eine schuldhafte Pflichtverletzung durch den Verkäufer, seiner gesetzlichen
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zu einem Körper- und Gesundheitsschaden
geführt hat,
d) der Verkäufer aus sonstigen Gründen z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz
zwingend haftet.
In allen anderen Fällen ist die Ersatzpflicht des Verkäufers der Höhe nach auf den
vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Die Bestimmungen gemäß Abs. 8 gelten entsprechend für direkte Ansprüche des Kunden
gegen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
(1) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an dem Liefergegenstand bis zur vollständigen
Bezahlung des Kaufpreises und sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung
zwischen dem Verkäufer und dem Kunden vor.
(2) Übersteigt der realisierbare Wert der für den Verkäufer bestehenden Sicherheiten seine
Forderungen um mehr als 10 %, so wird der Verkäufer auf Verlangen des Kunden insoweit
Sicherheiten nach seiner Wahl freigeben.
(3) Wird Vorbehaltsware vom Kunden oder von einem durch ihn beauftragten Dritten zu einer
neuen beweglichen Sache verarbeitet, so erfolgt die Verarbeitung für den Verkäufer, ohne
dass der Verkäufer hieraus verpflichtet wird. Sein Eigentumsvorbehalt erstreckt sich dann
auch auf diese neue Sache. Bei Verarbeitung zusammen mit nicht vom Verkäufer gelieferten
Waren erwirbt der Verkäufer Miteigentum an der neuen Sache nach dem Verhältnis des
Wertes der Vorbehaltsware zu der anderen Ware zur Zeit der Verarbeitung. Wird
Vorbehaltsware mit nicht vom Verkäufer gelieferten Waren gemäß §§ 947, 948 BGB
verbunden, vermischt oder vermengt, so wird der Verkäufer Miteigentümer entsprechend
den gesetzlichen Bestimmungen. Erwirbt der Kunde durch Verbindung, Vermischung oder
Vermengung Alleineigentum, so überträgt er dem Verkäufer schon jetzt Miteigentum nach
dem Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu der anderen Ware zur Zeit der
Verbindung, Vermischung oder Vermengung. Die in diesem Fall in dem Eigentum bzw.
Miteigentum des Verkäufers stehende Sache gilt ebenfalls als Vorbehaltsware.
(4) Der Kunde hat die Vorbehaltsware unentgeltlich zu verwahren und ausreichend auf seine
Kosten zu versichern.
(5) Der Kunde ist zur Weiterveräußerung oder zur Verwendung der Vorbehaltsware im
Rahmen seines üblichen, ordnungsgemäßen Geschäftsganges berechtigt. Dies gilt jedoch
nur mit der Maßgabe, dass die gemäß Absatz 6 im Voraus abgetretenen Forderungen
tatsächlich auf den Verkäufer übergehen. Zu anderen Verfügungen über die Vorbehaltsware,
insbesondere zur Verpfändung oder Sicherungsübereignung ist der Kunde nicht berechtigt.
(6) Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist er zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware
nur berechtigt, wenn er seinen Käufer anweist, den Kaufpreis direkt an den Verkäufer zu
zahlen. Hat der Verkäufer an der Vorbehaltsware nur Miteigentum, so muss der Kunde
seinen Käufer nur anweisen, den Anteil des Kaufpreises direkt an den Verkäufer zu
bezahlen, der dem Rechnungswert der vom Verkäufer gelieferten Vorbehaltsware entspricht.
(7) Der Kunde tritt hiermit im Voraus sämtliche Forderungen aus Weiterverkäufen der
Vorbehaltsware an den Verkäufer ab. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an. Hat der
Verkäufer an der Vorbehaltsware nur Miteigentum, so gilt die in Satz 1 und 2 vereinbarte
Vorausabtretung nur in Höhe des Rechnungswertes der vom Verkäufer gelieferten
Vorbehaltswaren.
(8) Der Kunde bleibt zur Einziehung der abgetretenen Forderungen berechtigt. Die Befugnis
des Verkäufers, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Der Verkäuferwird jedoch die Forderungen nicht einziehen, solange der Kunde seinen
Zahlungsverpflichtungen aus dem gemeinsamen Geschäftsverhältnis nachkommt, nicht in
Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens
gestellt ist bzw. die Einleitung mangels Masse abgelehnt worden ist. Auf Verlangen hat der
Kunde dem Verkäufer die Schuldner der abgetretenen Forderungen unter Angabe der
Kontaktdaten zu benennen und diesen die Abtretung an den Verkäufer anzuzeigen. Der
Verkäufer ist befugt, den Schuldner die Abtretung auch selbst anzuzeigen.
(9) Soweit die Ware noch beim Kunden lagert, ist dieser bei einem Zahlungsverzug, auch
ohne dass der Verkäufer vom Vertrag zurücktritt, zur Herausgabe der Ware verpflichtet. Für
diesen Fall gestattet der Kunde dem Verkäufer hiermit unwiderruflich, die Ware sofort
abzuholen und seine Geschäfts- und Lagerräume zu diesem Zweck ungehindert zu betreten.
Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts sowie die Pfändung der Vorbehaltsware
durch den Verkäufer gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag. Nach Rücknahme der Ware ist der
Verkäufer zur freihändigen Verwertung berechtigt. Der Verwertungserlös ist auf die
Verbindlichkeit des Kunden abzüglich angemessener Verwertungskosten anzurechnen.
Etwaig anfallende Kosten für die Rücknahme der Ware sowie den freihändigen Verkauf trägt
der Kunde.
(10) Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer unverzüglich über
Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware oder in die abgetretenen
Forderungen schriftlich unter Übergabe aller notwendiger Unterlagen, insbesondere einer
Kopie des Zwangsvollstreckungsprotokolls, zu unterrichten. Gleichzeitig hat der Kunde dem
Verkäufer eine eidesstattliche Versicherung zu übersenden, in der er erklärt, dass es sich bei
der der Zwangsvollstreckungsmaßnahme unterliegenden Ware um vom Verkäufer gelieferte
und unter dem Eigentumsvorbehalt des Verkäufers stehende Ware handelt. Die Kosten der
Intervention des Verkäufers gegen die Zwangsvollstreckungsmaßnahme gehen zu Lasten
des Kunden, soweit sie nicht von dem Dritten erstattet werden.

§ 8 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilwirksamkeit
(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des
UN-Kaufrechts (CISG). Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder
werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte
eine Teilklausel unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der Restklausel unberührt, wenn sie
inhaltlich von der Teilklausel trennbar, im Übrigen aus sich heraus verständlich ist und im
Gesamtgefüge des Vertrags eine verbleibende sinnvolle Regelung ergibt.

Status 04/01/2020


Privacy Policy

We place great value on the careful handling of your personal data. We ensure to take all steps necessary to protect your personal data and comply with the applicable data protection regulations. In the following, we will inform you about the purpose for which we collect your data, the legal basis on which we collect your data, with whom we share your data, how long we keep your personal data and your rights concerning this matter.

Table of contents
A. General
I. Scope of Application
II. Responsible Persons
B. Processing of your Data
I. Provision of the Website
II. Newsletter
III. Contact Form, E-Mail Contact and Requests by Phone
IV. Applications
C. Rights of the Persons Affected
I. Right of Access
II. Amendments, Deletion, Restriction of Processing and Data Portability
III. Right of Objection
IV. Revocation of Consent
V. Supervisory Authority

A. General

I. Scope of Application
This privacy policy is effective from 20.04.2020 and applies to the website operated by Becanex GmbH [Limited Liability Company].

II. Responsible Persons
Becanex GmbH, Wühlischstr. 56, 10245 Berlin is responsible for your personal data. Please contact info@becanex.com for further information.

B. Processing of your Data

I. Website

1. Provision of the Website

a. Description of the Data Processing Method
Our system automatically collects data and information from the device used to access the website each time it is accessed.
The following data is collected:
• Information on the browser type and the version used
• The operating system of the user
• The Internet Service Provider of the user
• The IP address of the user
• Date and time of access
• Websites that lead the system of the user to our website
• Websites that are accessed by the system of the user through our website
The data is also saved in the logfiles of our system. This data is not saved collectively with any other personal data of the user.

b. Reason of Processing and Legal Basis
The temporary retention of the IP address through the system is necessary in order to enable the delivery of the website to the device of the user. This requires for the IP address to be saved for the duration of the session.

The data is saved in the logfiles to ensure the website is functioning. Furthermore, the data helps us optimise the website, as well as it ensures the safety of our information technology systems. This data will not be evaluated for marketing purposes.

The legal basis of the temporary retention of data is Art. 6 Para. 1 lit. f GDPR. Our legitimate interest in the processing of data according to Art. 6 Para. 1 lit. f GDPR is based on the preservation of the functionality of the website.

c. Recipient of the Data and Storage Duration
The data will not be disclosed to third parties and is deleted once it is not required anymore to fulfil the purpose of its collection. In the case of collection of data to make the website available, this when the session is terminated.
Any data saved in logfiles is deleted after 90 days. We may save data for a period of time exceeding this. In this case, the IP addresses of users are deleted or altered, ensuring that the individual user who accessed the website cannot be allocated.

d. Possibility to Object and Remove
The collection of data to make the website available and the retention of data in logfiles is absolutely necessary to operate the website. The user has, thus, no possibility to object.

e. Use of Services
If you would like to use other services provided by us online, such as ordering products or participation in events, it is necessary that you make other data available to us. This concerns data that is necessary to process the respective service, such as your address when we post goods to you.
We collect and use data in order to provide the services requested by you, such as managing product orders.
Your data may be shared with supporting service providers for the above mentioned purposes. We have selected those service providers carefully. This may include technical service providers or service providers that support us with the shipping of goods.

II. Newsletter

1. Description of the Processing of your Data
There is an option to subscribe to a newsletter on our website www.becanex.com. Data entered into the input mask when subscribing to the newsletter is transmitted to us. It is a requirement to disclose your e-mail address when subscribing to the newsletter.
We save the IP address of the device used, as well as the date and time of registration. Your consent to the processing of data as part of the subscription will be obtained by a double opt-in process; in that context, there will be a reference to the privacy policy. Data will not be disclosed to third parties when your data is processed to send the newsletter. The data is used exclusively to issue the newsletter.

2. Purpose of Processing and Legal Basis
The collection of any personal data with regards to the registration procedure serves to prevent the misuse of the services or the used e-mail address. The legal basis of the processing of data upon subscription to the newsletter is your consent according to Art. 6 Para. 1 lit. a GDPR.

3. Storage Duration
Your data will be disclosed to our processor shopify in order to deliver our newsletter. It will be deleted as soon as it is no longer necessary for the purpose for which it had been collected. The e-mail address of the user is retained as long as there is an ongoing subscription to the newsletter. Any other personal data collected with regards to the registration process will normally be deleted after 90 days.

4. Possibility to Object and Remove
The subscription to the newsletter may be terminated at any point by the respective user. A link serving this purpose can be found in every newsletter. This enables an objection to the consent to retain personal data collected during the registration process.

III. Contact Form, E-Mail Contact and Requests by Phone

1. Description and Scope of Data Processing
There is a contact form available on our website that may be used to get into touch with us. If a user uses this function, the data put into the input mask will be transmitted to us and stored. E-mail address and company name are compulsory details; forename(s), surname(s), subject and message are voluntary details. At the point of time when the message is sent, the following data is saved additionally: The IP address of the user and the date and time of registration. Your consent to the processing of data as part of the process will be obtained; in that context, there will be a reference to the privacy policy.
Alternatively, it is possible to contact us via the e-mail provided. In this case, any personal data of the user provided this way will be stored.
No data will be disclosed to third parties in this context. The data will exclusively be used to process the conversation. If you contact us by phone, your name, phone number, address (if applicable) and the reason you called will be saved.

2. Reason of Processing and Legal Basis
Personal data derived from the input mask solely serves the purpose of processing data to contact you. In case contact is established via e-mail or by phone, there is a necessary interest to process data.
Any other personal data processed when sending data is used to prevent any misuse of the contact form and ensures the safety of our IT systems.
The legal basis of the processing of data upon consent of the user is Art. 6 Para. 1 lit. a GDPR. The legal basis of the processing of data that is transmitted via e-mail is Art. 6 Para. 1 lit. f GDPR. If the purpose of the e-mail contact is to conclude a contract, the additional legal basis for the processing of data is Art. 6 Para. 1 lit. b GDPR.

3. Recipient of the Data and Storage Duration
The data will not be disclosed to third parties and is deleted once it is not required anymore to fulfil the purpose of its collection. In the case of collection of data through the input mask and those transmitted via e-mail, this when the conversation with the user ends. The conversation ends when the circumstances imply that the matter concerned has been conclusively resolved.4. Possibility to Object and Remove
The user may revoke their consent to the processing of personal data at any point. If the user contacted us via e-mail, they may revoke the retention of their data at any point. In this case, the conversation cannot be continued. Please address the revocation to info@becanex.com. All personal data retained as part of the contact between the parties will be deleted in this case.

IV. Applications

1. Description and Scope of Data Processing
You may inform yourself about open positions at Becanex GmbH and apply online or via post. Your title, forename(s), surname(s), address (street, number, post code, city, country) and your phone number are required in order to apply for a position. Other mandatory information includes the information on how you found us, your first possible starting date and your CV. You may also let us know which division you are interested in, the period of your employment and your salary expectations on a voluntary basis. You may also send us a photo of you and any other documents on a voluntary basis.

2. Reason of Processing and Legal Basis
Your data is processed as part of the application process. We will make an initial selection for the position on the basis of the data submitted online or by post. The legal basis of the processing of data is Art. 6 Para. 1 lit. a (consent) GDPR.

3. Recipient of the Data and Storage Duration
Your data will be disclosed to the human resources team at Becanex GmbH. If we cannot or do not consider you for the position, you will be informed via e-mail. In that case, your data will be deleted within 6 months.

4. Possibility to Object and Remove
Every applicant may always revoke their consent to the processing of personal data. In this case, the application process is terminated and the data will be deleted.

C. Rights of the Person Affected
If the legal requirements are met, you have the following rights according to Art. 13 Para. 2, 15 to 22 GDPR.

I. Right to Information
According to Art. 15 GDPR, you have the right to demand information about your personal data processed by us. In particular, you may demand information about the reason of processing, the category of personal data, the category of recipients to whom your personal data is or was disclosed, the planned period of retention, the existence of a right to correction, deletion, restriction of the processing or objection, the existence of a right of appeal, the source of your data if it was not collected by us, and the existence of automated decision-making including profiling and, if applicable, meaningful information regarding details. Please address info@becanex.com, if you would like to make use of your right to information.

II. Correction, Deletion, Restriction of the Processing and Data Portability
If the legal requirements are met, you, furthermore, have the right to
• demand immediate completion or correction of incorrect personal data retained by us concerning you according to Art. 16 GDPR;
• demand the deletion of your personal data retained by us according to Art. 17 GDPR, insofar the processing of it is not necessary to exercise the right to freedom of expression and information, to fulfil legal obligations, for reasons of public interest or for the assertion, enforcement or defence of legal claims;
• demand the restriction of the processing of your personal data according to Art. 18 GDPR, insofar the correctness of the data is contested by you, the processing is unlawful, but you decline the deletion of your data, and we do not need your data anymore, but you need it, however, for the assertion, execution and defence of legal claims or you filed an objection to the processing according to Art. 21 GDPR;
• receive any personal data you have provided us with in a structured, common, machine-readable format or to request the transmission to another responsible person.

III. Right to Object
Insofar your personal data is processed on the basis of legitimate interests according to Art. 6 Para. 1 S. 1 lit. f GDPR, you have the right according to Art. 21 GDPR to object to the processing of your personal data to the extent that there are reasons for this arising from your special situation or if the objection concerns any direct advertisement. If the latter is the case, you have a general right to objection that will be observed by us without you having to state your special circumstances.
If you would like to exercise your right to objection, please contact info@becanex.com via e-mail.

IV. Revocation of Consent
You have the right to revoke your consent to the privacy policy at any time. The lawfulness of the processing of data from the point of consent until the revocation of the consent is not affected by the revocation of consent.

V. Supervisory Authority
You may also file a complaint at a supervisory authority, in particular in the member state of your residence, your place of work or the place of alleged infringement if you believe the processing of your data violates the GDPR. You may do so regardless of any other administrative appeals or judical remedies. The supervisory authority that receives the complaint informs the complainant about the status and the results of the complaint, including the possibility of a legal remedy according to Art. 78 GDPR. The address of the supervisory authority responsible for us is: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit [Berlin Commissioner for Data Security and Freedom of Information], Friedrichstrasse 219, 10969 Berlin, E-mail: mailbox@datenschutz-berlin.de.

Status 20.04.2020

Get in touch

Sebastian Kamphorst
Managing Director DE
jobs@becanex.com

Wühlischstraße 56
10245 Berlin
Germany

Outstanding technology

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

How do we extract?


Becanex uses a new generation extraction method. The principle is similar to CO2 technology. The solvent is added to the biomass and all desired compounds are extracted through compression. The solvent is then separated through expansion. However, when comparing this method to CO2 extraction, it employs milder process conditions as it operates at low temperature and low pressure.

What makes our method valuable?


Conventional extraction methods require further steps post extraction, namely fractionation (removing unwanted plant components) and purification (removing residue solvents). These additional steps lead to a loss of important compounds, in particular terpenes.

Our unique extraction method avoids these extra steps: Unwanted compounds are not extracted in the first place, but only desired ones. The solvent does not need to be removed in a separate step; instead, it just flows back into the solvent storage container through expansion. This way, our gentle method results in a product that contains the maximum amount of valuable compounds.

Great taste

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

Becanex natural hemp extracts are different

The way that cannabinoids are extracted from the plant has great influence on the quality of the CBD oil that is made with it. Our unique process uses a range of solvents known as Phytosols. The solvent system, process methodology and critical parameters including: solvent/ biomass ratios, contact times, temperature and pressure are precisely controlled to give a bespoke method so that optimum extraction yield and chemical composition of the products are routinely obtained by design. This is also very important with regards to guaranteeing the quality and safety of the product.

Becanex extracts have a mild, slightly nutty and sweet taste. This phenomenon is explained by the lack of high molecular weight polyphenols, including chlorophyll, and absence of degradation molecules in our product.

Becanex natural hemp extracts contain 50-70% of CBD, 10-20% of other cannabinoids (including minor cannabinoids like CBC, CBG, THCV, CBDV) and furthermore other phytonutrients like carotenoids, terpenoids and fatty acids. The extracts have a dark amber colour and CBD-crystals are showing because of the high concentration. When the extracts are dissolved in (colourless) MCT oil, it turns into a beautiful golden oil.

There are more than 100 different cannabinoids in the plant. Most are only present in very small quantities and therefore it is not possible to analyze them. The cannabinoids that currently can be found with existing analysis methods are: CBD, THC, CBN, CBG, CBDV, CBC and THCV. A recent study (1) shows that CBD-rich cannabis extracts are more effective than pure CBD. It is expected that this is because of the interaction of all the different cannabinoids that are present in the extracts, called the entourage effect.

The Entourage Effectis a term that is used to describe the mechanism by which cannabis compounds work together in the human body. It was originally used to describe the cooperation of two endocannabinoids showing a bioactive effect, where the single endocannabinoids did not. Another well-known Entourage Effect is the potential of CBD to modify the effects of THC, possibly mitigating some of the negative (2).

The quality of our extracts is dependent on the quality of the hemp that we use for extraction. If the cannabinoids are not present in the hemp, then we cannot extract them. Large scale cultivation of legal European hemp for cannabinoids is relatively new and therefore there are some exiting new developments to expected here as well. We are looking to start projects in collaboration with farmers to increase the content of minor cannabinoids, but also to find variations in terpene composition. Very small changes (part per millions or even billions) in terpene levels can change the aroma of the extract from nutty to citric, pine or even lavender. In this way we can add a bit of extra fun and cannabis experience to your daily consumption of CBD oil.

 

(1)    Pamplona,F.A., et al. Potential Clinical Benefits of CBD-Rich Cannabis Extracts Over Purified CBD in Treatment-Resistant Epilepsy:Observational Data Meta-analysis, Front. Neurol. (2018)

(2)    R. Hudson, J. Renard, C. Norris, W.J. Rushlow, S.R.Laviolette. Cannabidiol Counteracts the Psychotropic Side-Effects ofΔ-9-Tetrahydrocannabinol in the Ventral Hippocampus Through Bi-DirectionalControl of ERK1-2 Phosphorylation. The Journal of Neuroscience, (2019)

Produced locally

April 7, 2020
|
Becanex GmbH

The core of our company is the quality of our ingredients.

Everything we produce can be traced right back to the ground it came from. So why is that so important for your brand?

The answer is safety.

European authorities closely monitor hemp growth ensuring that unnatural processes such as GMO does not hit our shores. The hemp for our extract is grown exclusively in Europe. Our farmers use strains which have been grown legally and to the highest standards. The processes and techniques have been perfected for generations making it the safest for your customers and the safest for your business.

Quality Hemp depends on quality conditions. Weather, soil, sowing time and sun are crucial to producing our plants to the highest standard and these factors change every year everywhere. That’s why we have a network of expert farmers across Europe experienced to deal with every eventuality.  From the heart of Italy to western Romania to the sunny coasts of Spain, our farmers all have one thing in common: Their commitment to European agricultural and safety standards. We work closely with the farmers, conducting frequent quality control checks making sure that they are happy and have good working conditions. And of course, that the process from the seed to the final product is just right.

It takes a lot of precision and expertise to make a hemp plant into the final product: the biomass. This is when the hemp is dried and cleaned. Any mistake made in this crucial phase will lead to lower quality product directly affecting its taste and richness. During this period, farmers often work long hours and weekends because timing is everything. As soon as the farmers are ready, they provide us with a test batch. We then put the sample through a rigorous controlling phase in our facility. We explore taste, colour, composition and test for contaminants. Only when the biomass reaches our high standards do we buy from the farmer.

Each “harvest” of extract in our production facility represents the hard work, passion and precision of everyone involved, and we are very proud of that. Over the years, we have strengthened our existing relationships with our farmers while also forming new ones to gain fresh insights and broaden our network.

The extraction is done in our facility in Berlin-Adlershof, a well-known science and tech park in Germany's capital. On about 600 m2 we first activate the cannabinoid acids. Then, in just one step, we extract the cannabinoids and then we have our product: Finally, we use our CBD extract to produce products on demand for our customers. From oils and cosmetics to CBD infused beverages & food.

Transparency is the key. We open our doors to visitors from all over Europe to discuss projects and products. We organize meet ups; trainings and we speak at events. Whether it’s a start up or a heavy weight, we are open to explore new ideas. Our passionate team and facility are there for all to see. And we expect the same from businesses we collaborate with.

This is us, that’s our story.

What’s yours?

Introducing Becanex Zero THC

August 18, 2020
|
Eral Osmanoglou

After months of hard work, Becanex is proud to present a truly broad spectrum and Zero THC CBD oil. It is now possible to mildly remove THC, while preserving other valuable plant compounds like CBC and CBG.

Consumers are using CBD oil as support for a wide variety of reasons. Current scientific research into the health benefits of CBD are promising and many people seem to benefit from it in the areas of anti‐stress, sleep and pain relief. Most consumers are looking for ”Full Spectrum CBD Oil”, because of the “Entourage Effect”, the mechanism by which cannabis compounds work together in the human body. Although THC plays an important role in this effect, there are legal concerns about THC levels in CBD oil. Becanex recently implement a fully food grade process to remove THC completely and Becanex “Natural Hemp Flavouring Preparation Zero THC” is now commercially available.

The CBD:THC ratio in legal European hemp varieties is currently (in optimal CBD strains) approximately 30:1. This means that a full spectrum CBD oil that is made from these strains cannot contain more than 6% CBD and with that less than 0.2% THC.

It is possible to use a technique called chromatographic separation to split up all plant compounds. Chromatography is a separation method in which the extract is dissolved in a liquid, the mobile phase. This is pumped over a solid, the stationary phase. The plant compounds are then separated from each other, because they have different affinity for either the mobile or the stationary phase. If you plot these different compounds over time (retention time), then you get a chromatogram. The following images are rough representation of hemp extract chromatograms. Full spectrum CBD extract contains CBD, THC and many other plant compounds as depicted below:

It is possible with chromatography to separate the CBD fraction from the other plant fractions as demonstrated below. This is the way CBD isolate is made.

Becanex Zero THC is made by removing the THC fraction from the other plant compounds in a very gentle and food grade way. With this process it is possible to create CBD oils that contain less than 0.01% THC and very high CBD concentrations. It is a “Broad Spectrum CBD Oil”, because we managed to maintain most of the other valuable plant compounds in our extract. If you are concerned about THC, then this product is perfectly suited for you. It also offers the possibility to make close-to-all-natural CBD oil with higher CBD concentrations.

Please contact Becanex via +49 151 56538829 or info@becanex.com if you wish to learn more about our Zero THC products.